Skip to main content

Der große Sportuhren für Läufer Vergleich 2020

Sportuhr, Smartwatch oder ein Fitnesstracker? Die verschiedenen Modelle haben wir hier bereits näher erklärt. Hier bist du bei unserem großen Sportuhren Vergleich für Läufer richtig. Wir helfen dir durch den Dschungel der unterschiedlichen Anbieter und Modelle.

Der Markt ist riesig geworden, die Auswahl teilweise unüberschaubar und die Einsatzbereiche der verschiedenen Uhren verschwimmen von Jahr zu Jahr. Um die Übersicht zu bewahren, zeigen wir dir die besten Modelle für verschiedene Einsatzbereiche.

Wir versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen und stellen dir die unterschiedlichen Modelle kurz vor.

Zwei große Platzhirsche dominieren den Markt der Sportuhren. Der Pionier unter den Sportuhrenanbietern ist Polar. Der Herausforderer Garmin hat in den letzten Jahren seine Hausaufgaben gemacht und den einstigen Platzhirschen Polar von der Spitze verdrängt. Als neuer Anbieter macht sich Sigma einen Namen unter den Sportuhrenanbietern im Einsteigersegment. Suunto ist speziell bei Trailläufern und Outdoor-Enthusiasten beliebt.

Bei den Fitnesstrackern hat der Pionier Fitbit nach wie vor die Nase vorne und dominiert den Markt. Ähnliches gilt auch für die Smartwatches. Hier darf in unserer Aufzählung natürlich Apple mit seiner Apple Watch nicht fehlen, denn auch hiermit kannst du dein Training aufzeichnen.

Pulsmessung am Handgelenk

Alle aktuellen Anbieter bieten eine Pulsmessung am Handgelenk an. Optional kann immer ein Gurt für die Herzfrequenz verwendet werden. Diese sind mittlerweile nicht mehr im Lieferumfang enthalten und müssen als Zubehör gekauft werden.

Sportuhren für Läufer

Genügten früher Laufschuhe und Laufgewand für das Lauftraining, führt heute kein Weg mehr vorbei an einer Sportuhr für Läufer. Das nachträgliche Betrachten der Trainingswerte ist längst mehr wie nur Spielerei für Datenfreaks. Smartphones empfehlen wir ganz klar nicht für Läufer. Zum einen sind sie – im Vergleich zur Sportuhr sperrig und schwer und zum anderen unhandlich und bieten während dem Sport keine Möglichkeit, die Daten abzulesen.

Die wichtigste Funktion neben der Messung der Herzfrequenz ist die Aufzeichnung des Trainings mittels GPS, oder dem europäischen Pendant Gallileo.

Sportuhren für ambitionierte Läufer

Für ambitionierte Läufer empfehlen wir die Auswahl zwischen zwei Modellen von Garmin und Polar.

Garmin Forerunner 645

Der Garmin Forerunner 645 wurde von Garmin speziell für Läufer entwickelt und bietet alle Funktionen für das Läuferherz. Pulsmessung am Handgelenk, GPS, Höhenmesser, Kompass, Schrittzähler und natürlich Smartphone-Konnektivität um die Sportuhr auch als Smartwatch nutzen zu können.

Neben der Aufzeichnung des Trainings besticht die Garmin 645 Music auch mit einer Trainingssteuerung. In Kombination mit einem Pulsgurt zeigt der Garmin Forerunner 645 zusätzliche Daten wie Schrittfrequenz, Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und Balance der Bodenkontaktzeit, vertikale Bewegung sowie vertikales Verhältnis an. Besonders die Balance der Bodenkontaktzeit kann zur Verletzungsprophylaxe herangezogen werden. Der Trainingszustand und die Trainingsbelastung werden von Garmin berechnet und angezeigt.

Neben den Daten sorgt die Garmin 645 auch für Unterhaltung. Musik kann direkt auf der Uhr gespeichert werden oder über Spotify, Deezer und Amazon Music gehört werden. Ebenfalls gerüstet für einen schnellen Snack ist man mit Garmin Pay, einer Bezahlfunktion, welche die Kreditkarte ersetzt und das Bezahlen an Tankstellen oder Shops erlaubt.

Der Akku hält selbst dem längsten Dauerlauf stand. Bis zu 14 Stunden hält die Uhr bei aktiviertem GPS-Modus und zusätzlicher Musikwiedergabe.

Der Garmin Forerunner 645 ist kompakt, leicht und überzeugt mit einer großen Farbauswahl jeden Geschmack. Das schicke Teil hat auch einen schicken Preis, der sich für ambitionierte Läufer allerdings lohnt.

Polar M430

Die erste Auflage der Polar M430 kam bereits 2017 als Nachfolger der äußerst beliebten Polar M400 auf den Markt. Neben kleinen Verbesserungen spendierte Polar der Polar M430 eine Pulsmessung am Handgelenk.

Beliebt bei der Polar M430 ist der von Polar eigens entwickelte „Running Index“, der basierend auf der Geschwindigkeit und Herzfrequenz die Laufleistung beurteilt. Nach einer Trainingseinheit bekommst du eine Rückmeldung zu deinem Training, dass dich freuen wird: Motivierend und konstruktiv erfolgt das Feedback auf dein Training. Essentieller Bestandteil der Funktionen der Polar M430 ist das GPS, die Herzfrequenzmessung, Kalorienberechnung und der Erholungsstatus. Nach einem kurzen Fitnesstest gibt dir die Polar M430 Feedback auf deine Trainingsentwicklung.

Die Polar M430 ist alltagstauglich und macht auch unter dem Anzug eine schicke Figur. Mit ihren Smartwatch Funktionen kannst du SMS, Whatsapp oder Messenger Nachrichten auf der Uhr lesen. In der Nacht wird der Schlaf aufgezeichnet und die Qualität ausgewertet.

Polar M430 Laufuhr, schwarz, M/L

129,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Garmin Vivoactive 4S

Dezent und schmal lässt die Garmin Vivoactive 4S das Frauenherz höher schlagen. Neben den grundsätzlichen Funktionen wie GPS Aufzeichnung und Herzfrequenz-Messung hat Garmin der Vivoactive 4S einen Musikplayer und Garmin Pay spendiert. Mit Garmin Pay kann – sofern die Hausbank bereits unterstützt wird – jederzeit mit deiner Uhr an einem kontaktlosen Kassaterminal gezahlt werden.

Die Uhr richtet sich vor allem an Frauen und liefert von Haus aus Apps für Yoga und das Krafttraining mit.

Die Akkulaufzeit ist bei aktivierter GPS Funktionalität und im Musikmodus auf fünf Stunden begrenzt. Der lange Lauf sollte damit gesichert sein, doch zeigt dies den Schwerpunkt der Uhr: Den Freizeitsportbereich.

Polar Ignite

2019 brachte Polar überraschend eine neue Fitness-Uhr auf den Markt. Die Polar Ignite spielt optisch in der obersten Liga mit. Das Design der Anzeige kann völlig individuell konfiguriert werden. Neben der Pulsmessung am Handgelenk und der GPS Funktionalität kann die Uhr durchaus auch im Alltag getragen werden. Auf Basis deines Stresslevels und deiner Schlafqualität analysiert die Polar Ignite deine Erholung und schlägt dir passende Trainingseinheiten vor.

SIGMA ID.free

SIGMA ist bekannt für ihre Radcomputer im Einsteigerbereich. 2019 entschied sich das deutsche Unternehmen zum Einstieg in den Sportuhren-Markt. Das Ziel war keine High-End Sportuhr, sondern vielmehr eine Sportuhr zu einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis. Und diesen eingeschlagenen Weg ist SIGMA bis zum Produktlaunch konsequent weitergegangen.

Neben klassischen Funktionen wie der Aufzeichnung von Laufstrecken mittels GPS und der Herzfrequenzmessung am Handgelenk, bietet die Sigma ID.free auch Smartwatch Funktionen. Vordefiniert sind sechs Sportprofile: Laufen, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Fitness und Ski.

Um Bewegung und Spaß in den Alltag zu integrieren, beinhaltet die iD.FREE vier verschiedene Exercise Games, kurz Exergames. Diese sollen zur sportlichen Betätigung anregen und sind eine gute Ergänzung zum sonstigen Training. Ein besonderes Highlight ist hier die direkte Anbindung von Geocaching, sodass man mit der iD.FREE optimal für die nächste GPS-Schatzsuche ausgerüstet ist

Sigma Sport ID.Run HR GPS Laufuhr, Black

67,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Weitere Sportuhr Empfehlungen für Läufer

Garmin Forerunner 735 XT

Polar M600

Garmin Instinct

Garmin Forerunner 25

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *